11 Fragen an awesomatik

310218_10150337582444712_1066222254_n

Was ihr noch nie von awesomatik wissen wolltet!

Da ich den Begriff Blogstöckchen eher scheiße nur so mittelgut finde, sage ich einfach, dass ich eine Interviewanfrage von shavethewhales bekommen haben, einem Reiseblog, das ich sehr schätze. 

Das Blog wird geführt von der einzigartigen Caroline Lohrmann, die die folgende elf Fragen von mir beantwortet wissen wollte.

1. Was war das Widerlichste, was du auf Reisen je gegessen hast?

Sorry, leider kann ich euch nicht von spritzigen Brech-Durchfall Episoden berichten. Bisher war alles mehr oder weniger genießbar. Schlechte Küche gab es durchweg auf dem Malerweg  durch die sächsische Schweiz und in Indonesien (da hatte ich mir mehr versprochen). Die vegetarischen Optionen auf der Walker’s Haute Route waren  auch nicht der Hit. Und nach den lecker erscheinenden Meeresfrüchten in Lerici, Italien diesen Sommer war uns ziemlich übel.

imgp42841

2. Was war das abgefahrenste Transportmittel, mit dem du je gereist bist?

Ein Tandem in Holland. Crazy, I know. Ich bin einfach so ein ausgeflippter Teufel. 

3. In welchem Transportmittel wird dir am schnellsten schlecht?

Zweimal in meinem Leben wurde mir so kotzübel, dass ich am liebsten sterben wollte. Das erste Mal bin ich mit der zweithöchsten Seilbahn der Welt auf die Aguille du midi gefahren. Dabei war nicht die Seilbahn das Problem, sondern die schnelle Überwindung der Höhe.
Das zweite Mal war es eine Bootsfahrt auf die Teufelsinsel in Französisch-Guayana. Eine Gefängnisinsel, die vor allem durch den Roman Papillon von Henri Charrière bekannt wurde.  Sehr schöne Insel aber der Innenraum des Bootes hat nach Motoröl gestunken, dazu der Wellengang. Eine fiese Kombination.

4. Wer war dein nervigster Reisebegleiter?

Wenn ich das erzählen würde, hätte ich ein Freund/in weniger 🙂

5. Welches Tier, das du auf Reisen getroffen hast, hättest du gern eingepackt und mitgenommen?

Mein Favorit war ganz klar ein vietnamesisches Hängebauchschwein am Bodensee. Aber die hier sind auch ganz cool:
imgp6902

imgp5638

imgp65682

imgp03196. An welchem Strand hast du die schönste Muschel deines Lebens gefunden?

Ich weiß immer nicht, was ich mit Muscheln anfangen soll. Ich sammel sie höchstens mal vor Ort und mache daraus Muschelkunst, wie hier  in Venedig 🙂
muschelbild

imgp5344

7. Welcher Name eines Landes oder einer Stadt klingt für dich so gut, dass du sofort hinwillst?

Mikronesien, Botswana und Alaska.

8. Welches Kleidungsstück hast du dir auf Reisen gekauft und zu Hause nie wieder angezogen?

Einen Sarong. Ein indonesisches Wickeltuch, dass man benötigt, um an religiösen Zeremonien teilzunehmen und Tempel zu betreten. Bisher habe ich in Berlin noch nicht die richtige Verwendung dafür gefunden.
imgp5895

9. Welche Musik im Reisebus hat dich am meisten in die Verzweiflung getrieben?

Viel Bus gefahren bin ich bisher nur als ich noch in Andalusien studiert habe. Da war das schlimmste höchstens mal ein  Harry Potter Film auf spanisch.

10. Welches war die hässlichste Postkarte, die dir je geschickt wurde?

Diese Karte, die ich während meines Postcrossing-Experiments aus Novosibirsk erhalten habe:
20140108_121840

11. In welchem Land hast du die wildeste Party deines Lebens gefeiert?

Unvergessliche Partys habe ich auf Interrail in Frankreich, auf Ski-Fahrt in Chamonix und als Halbstarker in St. Tropez bezeugen dürfen. Aber die wildesten und schönsten Feste haben wir eigentlich zu Hause in Berlin gefeiert.

Soweit also zu mir. Ich gebe den Löffel ab das Stöckchen weiter an folgende von mir geschätzte Reiseblogschönheiten:
80daysHeimatherzweiteweltweltweit, diereisekorrespondentin,  St. Bergweh, Aufdenberg (Ok, die letzten beiden sind eher aus dem Bereich Outdoor).

Die Regeln des Spiel besagen, dass ich mir elf neue Fragen für euch überlegen sollte. Also here we go:

1. Welches Buch und/oder welcher Film hat eure Reiselust am meisten befeuert?

2. Was steht für 2014 auf eurer Bucketlist (wenn ihr keine habt, dann biete ich euch hier einen Anlass eine anzufertigen)?

3. Führt ihr auf Reisen ein Tagebuch? Wenn ja, wie darf man sich das vorstellen? Wie wärs mit einem Foto.

4. Welches Fernreiseziel würdet ihr mir für die Monate Juli/August empfehlen?

5. Habt ihr euch schon mal auf Reisen unsterblich in jemanden verliebt. Und wieso seid ihr nicht mehr zusammen?

6. Welches eurer Abenteuer würdet ihr jedem zur Nachahmung empfehlen?

7. Was ist nach dem Reisen, die zweitbeste Sache, die man auf der Welt machen kann?

8. Wovor habt ihr auf Reisen am meisten Angst (Flug, Spinnen, deutsche Touristen o.ä.)?

9. Wenn ihr durch die Zeit reisen könntet, wann würde es hingehen?

10. Der Klassiker – Auf eine einsame Insel würde ich folgende drei Dinge mitnehmen:

11. Auf diesen Luxus kann ich auf Reisen nicht verzichten, sorry:

Danke für eure Aufmerksamkeit! Ich freue mich auf eure Antworten!
Und nicht vergessen, die bisherigen Teilnehmer zu verlinken.

Soweit ich das überblicken kann, haben bisher folgende Blogs teilgenommen:
Puriy
Shavethewales
Hiddengem
80days
weiteweltweltweit

12 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*