awesomatik Oster-Links

Da ich ein ein paar Tage offline sein werde, haue ich hier kurz ein paar Links raus, um euch meine Abwesenheit wenigstens ein bisschen erträglicher zu machen :o)

Montag geht es in alter Frische weiter. Enjoy!

Dokus

Ich hatte schon letztens bei Facebook einen Link zur BBC Doku mit Louis Theroux über kalifornische Nazis gepostet (Liked mich und ihr bekommt den heißen Scheiß!).
Der unerschrockene Theroux hat sich auch schon in Behind Bars in das legendäre San Quentin Gefängnis in Kalifornien gewagt. 

Hip-Hop Heads kann ich die Doku Bouncing Cats über Breakdance in Uganda ans Herz legen. Guckt es euch an und schüttelt euren Speck! Das geht auch gut zum Westcoast Heroes Mixtape von Dj Mad (Beginner). 

Die Food-Blogger vom Perennial Plate hatte ich schon hier gefeatured. Man kriegt einen Tag schnell rum, wenn man sich durch ihre Webserie klickt. In der 110ten Episode geht es z. B. um Dachgärten in chinesischen Großstädten. The garden is the place where man and nature meet halfway – A Tale of two Rooftops.

Film

Wenn es nach mir ginge, hätte ich eigentlich einen Filmblog. Aber es gibt schon so viele gute Blogs zu dem Thema, dass ich auf ein anderes Thema ausweichen musste wollte. Ein Film, der unter den Top 3 meiner Lieblingsfilme aller Zeiten rangiert ist Pulp Fiction. Ich kann mich noch genau erinnern, wie ich den das erste Mal in einem Londoner Kino gesehen habe. Das ist jetzt tatsächlich schon 20 Jahre her! Zum Jubiläum hat Vanity Fair ein siebenseitigen Artikel zur Entstehungsgeschichte herausgebracht. Ein Must-Read für alle Fans. The making of Pulp Fiction.

Innerhalb meiner Filmleidenschaft, hege ich außerdem eine große Liebe für Film-Monster. Wie Vintage-Monster wie der Unsichtbare, Wolf Man oder das Swamp Thing an ihre Jobs kommen, kann man in dem unterhaltsamen Kurzfilm The United Monster Talent Agency von Special-Effects Guru Gregory Nicotero verfolgen. 

Weltweit

Beeindruckende Fotostrecke über die gefährlichsten Schulwege der Welt.

Der Einsatz von Internationalen Hilfsorganisationen in Entwicklungsländern wird schon lange kontrovers diskutiert. Unter anderem in dem Film Fatal Assistance von Raoul Peck.

Der Bau von katastrophen-resistenten Häusern in Haiti erscheint mir dennoch sinnvoll.  

Internet Millionär Graham Hill schreibt über seinen heilenden Weg zum Minimalismus. My space is small, my life is big.

So spaßig könnte demnächst der Weg zur Arbeit werden: 9 transportation devices that could make your commute far more fun.

Sport

Mein Sport ist Capoeira aber seid kurzer Zeit bin ich Klimmzug-Fan. Das ist nicht nur eine Übung sondern ein Lifestyle, wie die Jungs von Barstarzz Russia beweisen. Die Liegestütze ohne Beine schaffe ich allerdings noch nicht. 

(Visited 56 times, 1 visits today)

7 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*