Der perfekte Städtetrip: awesomatik in Lissabon

Sonnenuntergang am Tejo in Lissabon

Lissabon auf einen Blick

Lisboa ist eine der aufregendsten Metropolen Europas und bietet alles, was das reisende Herz begehrt.
Ob Museen, Bars oder Sonnenuntergänge am Tejo-Ufer, langweilig wird einem bestimmt nicht. 

Hier noch mal alle Berichte zum Durchklicken.

imgp43521Teil 1: The magic of Lisboa

imgp3918Teil 2: Die Welt zu Gast in Lissabon

imgp3980Teil 3: Burgers and Jazz

imgp4162Teil 4: Playing the waiting game

Wer Fragen zu Sehenswürdigkeiten oder Unterkünften oder hat, kann mir gerne eine Mail an fabian@awesomatik.de schreiben. 

Ab sofort ist diese Zusammenfassung unter dem Reiter Reisetagebuch anzusteuern. Dort gibt es auch jede Menge andere spannungsreiche Reiseberichte. Es lohnt sich mal reinzuschauen!

Wenn euch die Berichterstattung gefallen hat, fühlt euch frei awesomatik auch auf Facebook zu liken. Obrigado!

Wart ihr schon in Lissabon? Schreibt eure Tipps in die Kommentare!

 

 

5 Kommentare

  • allesistgut sagt:

    Ich wollte eigentlich dieses Jahr nach Lissabon. Aber aufgrund der etwas umfangreicheren Anreise haben wir uns dann für Prag entschieden, das wir von Rostock in 7 h gemütlicher Zugfahrt erreichen konnten. Deine Tips sind für einen zukünftigen Trip sicher sehr hilfreich. Vielleicht komme ich ja mal drauf zurück. Deine Fotos sind jedenfalls sehr verlockend.
    Liebe Grüße. 😉

  • rollinger sagt:

    Ich war schon oft in Lisboa. Einmal sogar mit 2 kleinen Kindern, mit dem Auto, Zelt via Paris, Bordeaux, Bilbao und dort campieren wo es gut ist.
    Im Sommer war ich in Lissabon und im Januar jetzt wieder. Ich flog im Sommer mit Ryan Air 2,5 Stunden bis Porto und jetzt im WInter direkt Lisboa für 40 Euro oder sowas.
    Was man alles besuchen soll, puh, tja da reichen die Zeilen hier nicht aus.
    Die Burg, den alten Fahrstuhl, mit den Fähren rüber über den Tejo pendeln, alles was manuelistisch erbaut wurde und sich über Muscheln und Fische im Kirchenstuck freuen.
    Frango essen, Bacalau essen, diese kleinen Schnecken essen, überhaupt alles essen. Die zwei großen Brücken queren oder einfach nur so in der Stadt herumlungern.

  • rollinger sagt:

    Nachtrag, so jetzt habe ich den Artikel auch ganz durch. Da kann man nichts hinzufügen. Tolle Tipps gefunden! Danke dafür.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*