Die Stalaktiten-Orgel in Virginia ist die größte Orgel der Welt

So klingt echte „Rock“-Musik

Vor ein paar Jahren sind wir auf unserem Road-Trip durch den Osten der USA zufällig auf die Luray Tropfsteinhöhlen in Virginia gestoßen.
Sie beherbergen das größte Musikinstrument der Welt das Great Stalacpipe Organ. Die Stalaktiten-Orgel ist genau genommen keine Orgel sondern ein Lithophon also ein Idiophon dessen Klangkörper aus Stein sind („Wer wird Millionär“, ich komme…). 

Das wundersame Gerät wurde von Mathematiker und Elektrotechniker Leland  W. Sprinkle erbaut. Drei Jahre lang suchte er die Höhle nach Stalaktiten ab, die bestimmte Töne produzieren konnten. 
Da er nur zwei fand, die die Natur richtig gestimmt hatte, musste er sich  35 weitere Tropfsteine zurecht feilen. Diese wurden dann mit einem Orgelkörper verdrahtet. Die angespielten Stalaktiten sind über eine Fläche von sagenhaften 14 000 m² im ganzen Höhlensystem verteilt. 

Den Name hat das Instrument bekommen, weil die herabhängenden Stalaktiten, die über einen elektrischen Mechanismus mit Gummischlegeln angeklopft werden, an Orgelpfeifen erinnern.  

Mehr Informationen gibt es auf odditycentral

Und so zart klingt das massive Gerät: 

(Visited 596 times, 1 visits today)

2 Kommentare

  • Corinna sagt:

    Wow! Das ist ja fantastisch!

    In Deutschland dürfte man die Tropfsteine bestimmt nicht zurechfeilen, weswegen wir dann nur eine ganz kleine Orgel mit zwei Tönen hätten. Das risse niemanden vom Hocker und daher gäbe es auch weiterhin nur gewöhnliche Höhlenführungen mit geografischem Hintergrundwissen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*