Diese Gefängnisinsassinnen löschen Waldbrände

Die Inhaftierungsrate in den USA ist mit 706 Häftlingen pro 100.000 Einwohnern zweieinhalb- bis elfmal höher als in der Europäischen Union. 

Ein Indiz dafür, dass dort mit dem Gefängnissystem etwas mächtig schief läuft. 

Das kalifornische Rehabilitationsprogramm, das 200 Frauen die Chance gibt eine Feuerwehrausbildung zu absolvieren, klingt dagegen erst einmal ganz gut. 

GBS - Inmate Firefighting Screencap2

Nicht aber, wenn man sich vergegenwärtigt, dass 30 Prozent aller kalifornischen Feuerwehrleute Gefangene sind, die 2$ pro Tag verdienen und schlecht ausgebildet sind. Das spart dem Staat natürlich eine Menge Geld.

Man könnte es fast Sklavenarbeit nennen. 

Eines Todesfall gab es auch schon Anfang des Jahres (Mehr dazu hier und hier).

Bevor man also nach dem Clip zu sehr ins Schwärmen gerät, sollte man sich diesen lesenswerten Artikel auf vice.com gönnen:  

What It’s like to be a female firefighter in california prison.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*