In 14 min auf den Mt. Everest!

Das absolut unterhaltsamste Everest Video 2012 kommt von Rob Bradley.

Ich weiß nicht, was sich der Knabe morgens in die Cornflakes streut aber ich will auch was davon. In seinem erfrischend sponsorfreien Video, läßt er die Everestbesteigung aussehen wie den reinsten Spaziergang und macht auch noch auf 7000 Meter lockere Sprüche. Nebenbei bekommt man einen guten Einblick in eine solche Kletterexpedition.

Aber wirklich sehenswert macht den Clip erst Rob Bradleys ekstatische Lebensfreude: „This is how to live life!“.

Stabiler Tüp!

Eine Everest-Besteigung kostet zwischen 20 000 und 50 000 Euro. Rob Bradley hatte leider nicht das nötige Kleingeld für den Gipfelpass und musste kurz vor der legendären Bergspitze umdrehen. 

Bei all der Begeisterung darf man nicht vergessen, dass dieses Jahr 11 Menschen, ihr Leben am Berg verloren haben, weil sie die Gefahren der Besteigung unterschätzt haben. Ein spannendes interview über die Folgen der Kommerzialisierung der Everestexpeditionen gibt es hier

Nicht ganz so hoch wie der Everest aber umso gefährlicher ist der Annapurna (8091 m). Wie risikoreich, unberechenbar aber auch majestätisch der Berg ist, kann man in folgendem Video bestaunen: 

 

(via adventureblog)

(Visited 63 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*