It’s a thing! Paintball mit dem Bogen

Archery Tag 

Archery Tag ist eine Mischung aus Völkerball und Paintball und wird mit speziellen Bögen gespielt. 

Die Regeln

Bei Anpfiff laufen zwei Teams à 5 Personen auf ein Spielfeld voll aufblasbarer Hindernisse.
Beide Mannschaften sind durch eine Sicherheitszone voneinander getrennt.
Jeder Spieler hat einen Bogen und einen mit Schaumstoff gepolsterten Pfeil.

Ziel ist es es die gegnerischen Spieler durch Treffer zu taggen und damit zu eliminieren. Außerdem gibt es eine 5-Punkte Zielscheibe. Werden alle Punkte aus der Scheibe geschossen, darf ein eliminierter Spieler wieder das Feld betreten. 

Archery Tag Screencap2

Die Sicherheit

Als Schutzausrüstung reicht eine Gesichtsmaske aus. Laut Archery Tag tun Treffer so gut wie gar nicht weh. Auch weil die Spieler ausschließlich mit Archery-Tag Bögen spielen dürfen, die ein geringes Zuggewicht haben. 

Klingt doch eigentlich recht harmlos oder?

In einem Bogensport-Forum kommt diese Funsportart aber nicht so gut an:  

Wie kann man nur auf lebende Ziele schießen? Pervers! Inakzeptabel!

Ich persönlich finde es sieht eigentlich ganz spaßig aus. Das Problem, dass sicherlich viele mit dem Bogensport haben ist, dass es sehr statisch ist.
Hier kann man sich ein bisschen austoben. Als Aufwärmspiel könnte ich mir das auf jeden Fall vorstellen. 

Um es noch aufregender zu machen, schlägt ein Youtube-Kommentator vor die Schaumstoffspitzen in Benzin zu tunken und anzuzünden. Das wäre mal eine Idee!

Empörend oder Leider geil? Was meint ihr?

(Visited 1.876 times, 1 visits today)

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*