14 jährige Australierin ist die jüngste Person, die jemals den Nordpol erreicht hat

Während andere Teenies Chips in sich hineinstopfen und mit ihren Handys spielen (not judging), hat Jade Hameister letzten Sonntag als jüngste Person überhaupt den Nordpol erreicht!

Bei Durchschnittstemperaturen von -25°C galt es eine Strecke von 150km zu überwinden. 

Der Trip war ursprünglich auf 21 Tage angelehnt musste aber aufgrund schlechter Wetterbedingungen auf 11 Tage verkürzt werden. 

Jade zog einen 50kg Schlitten hinter sich her, während sie circa 16km am Tag auf Skiern ihrem Ziel entgegen stapfte.

Sie zog sich leichte Erfrierungen in Beinen und Fingern zu aber der mentale Aspekt stellte die größte Herausforderung für sie da.

Glücklicherweise war ihr Vater Paul stets an ihrer Seite, um sie zu unterstützen. 
Paul Hameister ist selbst routinierter Abenteurer und hat schon die Seven Summits bezwungen hat. Der Apfel fällt eben nicht weit von Stamm. 

Nun hat Jade den Nordpol erreicht aber ihr Abenteuer ist noch lange nicht beendet. 

Sie möchte den „Polar Hattrick“ absolvieren. Dazu fehlt ihr nun noch die Durchquerung Grönlands sowie der Südpol. Fortsetzung folgt. 

 Läuft bei ihr!

Weitere Infos auf australiangeografic und ihrer Webseite.

Ein paar schöne Bilder der Expedition und ihres harten Trainings gibt’s auf Instagram.

(Visited 146 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*