Leinen los! Die International Ocean Film Tour 7 ist da

Ich habe mich letztens noch gefragt warum wir unseren Planeten eigentlich Erde nennen, obwohl er doch zu 70 % aus Wasser besteht.

Und wo wir gerade beim Thema sind: Anfang März 2020 startet die Int. OCEAN FILM TOUR Vol. 7 in Deutschland und geht anschließend auf große Fahrt durch 13 Länder mit über 200 Veranstaltungen.

Inklusive Rahmenprogramm wie Moderation und Gewinnspielen dauert eine Veranstaltung insgesamt zwischen 2,5 und 3 Stunden.

In vielen Städten wird die Int. OCEAN FILM TOUR von Umweltschutzorganisationen und -Aktivisten begleitet, die darüber informieren, was jeder Einzelne zum Schutz der Weltmeere und seiner Bewohner leisten kann. 

Am Sonntag macht die Tour in Berlin halt und ich werde mit Sicherheit dabei sein.

Wann die Tour bei euch ist, welche Filme gezeigt werden und wie ihr an Ticket’s kommt, erfahrt ihr auf oceanfilmtour.com.

Wer Interesse hat, sollte sich allerdings ranhalten. Es sind schon einige Veranstaltungen ausverkauft.

Folgende Filme stehen dieses Jahr auf dem Programm

Maiden

Ich habe den Film schon gesehen und fand ihn mega gut. 

Die Skipperin Tracy Edwards hat einen Traum, doch keine Crew und kein Boot. Das sind allerdings kleine Probleme im Verhältnis zum Gegenwind, der der 26-jährigen Engländerin Ende der Achtziger aus dem männerdominierten Segelsport entgegenweht.

Am 2. September 1989 ist es soweit: Edwards tritt mit einer rein weiblichen Crew und ihrem Schiff Maiden zum 5. Whitbread Round the World Race an.

Die Frauen werden von der Presse und ihren Kontrahenten verhöhnt, doch als sie die zweite Etappe für sich entscheiden, schlagen die Wellen um Maiden noch höher.

MAIDEN erzählt die einmalige Geschichte einer Pionierfahrt – 33.000 Seemeilen Richtung Gleichberechtigung.

Weiblich weiter geht’s mit: 

Unstoppable

“Im Meer kann ich einfach ich selbst sein,” sagt Bethany Hamilton. Wer ihre Geschichte kennt, den wird diese Aussage stutzig machen, denn: Das Meer hätte der Hawaiianerin beinahe alles genommen, als sie gerade mal 13 Jahre alt ist.

Hamilton ist bereits ein Talent der hawaiianischen Surfszene, als sie von einem Tigerhai attackiert wird.

Sie verliert ihren linken Arm, doch sie überlebt. Für jeden anderen Athleten wäre der Unfall wohl das sichere Ende der Surfkarriere gewesen, doch Bethany Hamilton denkt gar nicht daran aufzugeben.

UNSTOPPABLE erzählt die unwahrscheinliche Geschichte einer Athletin, die mit ungemeiner Willenskraft ihrer Leidenschaft, dem Surfen, folgt und heute eine der profiliertesten Surferinnen der Welt ist. 

Das gesamte Programm der Tour findet ihr auf oceanfilmtour.com

Hier schon mal der Trailer zur Einstimmung

(Visited 26 times, 1 visits today)

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*