Pigeon Air Patrol – Tauben messen Luftverschmutzung in London

pigeonair_closeup-1200x800

Lange keinen Tauben-Content mehr gehabt. Also bitte:

Seit Montag fliegen in London Tauben mit kleinen Rucksäcken durch die Stadt und messen Schadstoffe und Ozonwerte. 
Die Rucksäcke wurden vom Plume Lab entwickelt, wiegen 25 Gramm und sind mit Sensoren und GPS-Trackern ausgestattet. 

backpack_rail-1200x800

Londoner können nun direkt via Twitter von den Vögeln erfahren, wie es um die Luft ihres Bezirkes bestellt ist.  Tauben auf Twitter. Das nenn ich mal einen buchstäblichen „Tweet“. 

So könnte zum Beispiel eine Antwort aussehen: 

CdiaUh9WwAAnQin

Doch das eigentliche Ziel der Aktion ist die Sensibilisierung der Hauptstädter für das Thema Luftverschmutzung. 

Denn die dicke Luft Londons ist Jahr für Jahr für tausende Todesfälle verantwortlich. 

Mehr Informationen über die Aktion auf theguardian.com

Die sollen die Vögel ruhig mal nach Berlin schicken, denn auch die Hauptstadt ist an einigen Orten stark belastet

Bilder (c)DigitasLBI

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*