Rapvideodreh in Nordkorea

Pacman and Peso – Escape to North Korea

Heutzutage lockt man mit wackelnden Ärschen und wippenden Autos scheinbar keinen Hip-Hop-Fan mehr hinter dem Ofen hervor. Eine Nummer ausgefallener darf es schon sein.
Zumindest dachten sich das zwei bis dato unbekannte US-Rapper aus der Washington D.C. Region.  Sie hatten die Idee für einen Publicity-Stunt.

Wieso nicht die Reisewarnungen der USA ignorieren und ein Musikvideo im Unrechtsstaat Nordkorea drehen?

Nachdem die beiden Youngster Pacman, 19 und Peso, 18 auf Kickstarter 10 000 $ für ihre Aktion gesammelt hatten, betraten sie zum ersten Mal in ihrem Leben ein Flugzeug.

Durch zwölf Zeitzonen ging es nach Pjöngjang, wo sie eine fünf tägige Sightseeing-Tour starteten und dabei ihr Video drehten.

Der Clip wurde am letzten Mittwoch veröffentlicht und hat seitdem für einige Aufmerksamkeit gesorgt.

Ziel erreicht, würde ich sagen.

Ein kurzer aber interessanter Einblick in ein abgeschottetes Land.

Das nächste Projekt steht auch schon in den Startlöchern. Peso möchte sein Abi auf dem zweiten Bildungsweg nachholen.

Pacman and Peso - Escape to NK Screencap2

(via Huffpost)

(Visited 33 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*