Todesmelodie für den Surfsport – Surfer gegen Abwasserverschmutzung

Die Gruppe Surfers against Sewage ruft mit einer dramatischen Foto-Kampagne zur Unterzeichnung ihrer Petition auf.
Sie möchten 50 000 Unterschriften sammeln, damit sich das britische Parlament mit dem Thema Abwasserverschmutzung, Müll und Offshore Entwicklung auseinandersetzt.

British surfing waves are under threat from a growing number of activities around our coastline that could destroy or have long-term devastating impact on some of our most prized surfing beaches,

SAS says.

This includes coastal developments, pollution, and restricted access.

Als Botschafter für diesen guten Zweck konnten sie schon viele prominente  Botschafter wie Surflegende Kelly Slater gewinnen. Mehr Infos auf protectourwaves.org.

sas-protect-our-waves-surfboard-coffin

sas-protect-our-waves-surfboard-graveyard

(Visited 147 times, 1 visits today)

2 Kommentare

  • Michael sagt:

    Mhm … werden wir erst dann gegen Umweltverschmutzung aktiv, wenn wir nicht mehr surfen können? Ist das nun toll oder nicht … naja, auch wenn die Natur nicht in erster Linie für unser Freizeitvergnügen da ist … ist schon ok aber warum fällt mir spontan Apocalypse Now ein?

    • Ken Takel sagt:

      Wir natürlich nicht :o) Aber manche machen sich halt erst Gedanken, wenn die Benzinpreise unbezahlbar werden oder sie direkt davon betroffen sind.

      Aber für Surfer und Outdoorsportler sollte Naturschutz naheliegend sein. Die Welt ist schließlich unser Spielplatz…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*