Traumpfad München – Venedig – Die ultimative Packliste

Die folgende Packliste ist für den Traumpfad München – Venedig oder jede andere Alpenüberquerung oder mehrtägige Hüttentour geeignet. Mehr als 10 Kilo (inklusive zwei Liter Wasser) sollte man sich nicht antun. 

Bekleidung & Rucksack

Wanderstiefel
– Wanderstöcke
– Rucksack (35 bis 40L) mit Regenschutz
– Wandersocken (2 bis 3 paar)
– Funktionsshirts (1 bis 2 Stück)
– Funktionsunterwäsche
– Schlafshirt/Hüttenshirt
– Zip-Off Wanderhose
– Evtl. zusätzliche kurze Wanderhose
– Regenhose
– Regenjacke / Hardshell
– Funktionsoberteil (langärmelig)
– Handschuhe (für Klettersteig geeignet)
– Mütze / Cap
– Sonnenbrille
Hüttenschuhe
– Turnschuhe (optional)
– evtl. Badehose für Isar, Bergsee oder Meer
– evtl. Jogginghose für die Hütte

Man kann von den meisten Kleidungsstücken nur eins mitnehmen und die Sachen dann jeden Tag waschen. Das haben einige Mitwanderer so gemacht. Aber wenn man Pech mit dem Wetter hat, kann es passieren, dass die gewaschenen Sachen nicht rechtzeitig trocknen. Am verregneten Anfang der Tour war ich deshalb froh zwei Shirts zu haben. Wobei ich in den letzten zwei Wochen eigentlich nur noch dasselbe Shirt getragen habe.

Mit meinen Wanderstiefeln war ich nicht so richtig zufrieden. Ich hatte vorher immer Meindl Vollleder-Schuhe. Vernünftig gewachst, war damit auch eine Regenetappe kein Problem. Das einzige, was mich gestört hat, war das Gewicht. Ich habe mir also ein leichteres Meindl-Modell aus Veloursleder gekauft. Ohne GTX. Das war ein Fehler. Denn Veloursleder lässt sich nicht so gut wachsen und so stand mir bei fünf aufeinanderfolgenden Regentagen das Wasser teilweise knöcheltief im Schuh.

Ich hatte leider keine Turnschuhe dabei. Für die sieben langen Flachland-Etappen lohnt es sich definitiv leichte Turnschuhe einzupacken. Mit meinen Bergschuhen war das jedenfalls die reine Qual.

Für die Hütte

Hüttenschlafsack
– Kulturbeutel
– Stirnlampe
– Evtl. Ohropax
Mikrofaser Handtuch

– Beutel / Plastiktüte für Dreckwäsche

Verpflegung

– Energie-Riegel / Snacks
– Trinkblase (Mind. 2 Liter)
– Zip-Tüten (Für Lebensmittel und anderen Krimskrams)

Erste-Hilfe

Erste Hilfe Set
Blasenpflaster
– Tape (!)
Hirschtalg (Blasenprävention)
– Schmerzmittel
– Sonnencreme
– Lippenpflege

Gutes Tape, (Blasen)pflaster und Schmerzmittel waren meine wichtigsten Begleiter.

Elektronik

– Telefon
– Evtl. GPS-Gerät
– Evtl. Multisport-GPS-Uhr (Für die Trail-Statistik)
Fotoapparat

– MP3 Player (inkl. guter Playlist /Hörbüchern / Podcasts)
– Kopfhörer
– eReader (falls ihr nicht analog lest)
– Evtl. Powerbank / Ersatzakku

Ich bin immer noch sehr zufrieden mit meiner Sony Alpa 6000 Kamera (siehe Link). Klein genug um sie immer griffbereit zu haben und dennoch in der Lage starke Bilder zu machen.

Ich hatte eine Powerbank dabei, habe sie aber kaum benutzt, da ich auf den Hütten eigentlich immer einen Steckplatz gefunden habe.

Sonstiges

München – Venedig – Rother Wanderführer oder
München – Venedig – Bruckmann Wanderführer
– Evtl.  Karten
– DAV-Ausweis
– Auslandsreiseversicherung
– Evtl. Klettersteig-Set für die Schiara (Kann man sich aber auch im Rifugio San Sebastiano ausleihen)
– Gute Laune

Ich hatte nur den Rother-Wanderführer dabei. Der ist schön klein und hat völlig ausgereicht. Ich bin zwar am Ende auch einige Etappen anders gelaufen aber auf den Hütten hat man genug Zeit sich alternative Routen zu überlegen und ggf. mit dem Handy Karten abzufotografieren. 

Das war’s. Bloß nicht zuviel Zeug mitschleppen. Einige Leute schicken auch ab Belluno wieder Material mit der Post nach Hause, um die letzten Tage ultraleicht weiter zu wandern. Aber wenn man von Anfang an gut packt, dann braucht man das eigentlich nicht. 

Traumpfad München – Venedig

Teil 1 – Kosten, Organisation, Vorbereitung
Teil 2 – Die ultimative Packliste

Teil 3 – Von München ins Inntal
Teil 4 – Vom Inntal ins Pustertal
Teil 5 – Vom Pustertal nach Alleghe
Teil 6 – Von Alleghe nach Belluno
Teil 7 – Von Belluno nach Venedig

Mehr weltweite Inspirationen in meinem Reisetagebuch!

Alle Links sind Amazon-Partnerlinks.

(Visited 1.279 times, 1 visits today)

5 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*