Werner Herzog liebt den Regenwald wider besseren Wissens

Der Regisseur und Autor Werner Herzog ist einer meiner Lieblingsverrückten. Zu meinen Lieblingsfilmen von ihm zählen Grizzly Man, Encounters on the edge of the worldMein liebster Feind und die Serie On Death Row

Bekannt geworden ist er vor allem durch seine Mammutproduktion Fitzcarraldo, die hauptsächlich im peruanischen Dschungel gedreht wurde. Während der Dreharbeiten kam es zu schweren Unfällen. Unter anderem musste sich ein Arbeiter mit der Motorsäge den Fuß absägen, weil er von einer Giftschlange gebissen wurde. 

Kein Wunder also, dass Herzog ein ambivalentes Verhältnis zum Regenwald hat. Und das bringt er im folgenden Video sehr schön zum Ausdruck. 

Wie immer bierernst vorgetragen mit seiner charakteristischen Hypnotiseuren-Stimme. 

„The birds don’t sing, they just screech in pain. […] The harmony of collective murder“.

(Visited 38 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*