Wollt ihr mal etwas anderes als Rechnungen in eurem Briefkasten haben? Versucht es mal mit Postcrossing

Postcrossing – Man erntet, was man säht

Vor ein paar Monaten hatte ich hier die Postcrossing Plattform vorgestellt.

Das Konzept ist einfach: Schreibe einem Unbekannten irgendwo auf unserem Planeten eine Postkarte und du bekommst ebenfalls Post. 
Dafür brauchst du dich lediglich auf der Seite registrieren und schon wird dir eine Adresse zugewiesen an die du eine Postkarte schreiben kannst. Sobald der Unbekannte deine Karte erhalten hat, bestätigt er es auf postcrossing.com und deine Adresse wird für einen anderen Nutzer freigegeben. 

Wie versprochen, habe ich mich dort angemeldet und direkt fünf Karten verschickt. Diese gingen nach Weißrussland, in die Ukraine, die USA, Schweden und Russland. 

Nach ein paar Wochen trafen nach und nach Grüße aus Russland (2x), der Ukraine, Finnland, Belgien, den USA, den Niederlanden und China ein!

Das System funktioniert also einwandfrei und es ist aufregend Karten aus so unterschiedlichen Orten wie Nowosibirsk, Texas, Changsha oder Suomi zu erhalten. Auch die Absender könnten nicht verschiedener sein. Mal waren es Rentner, mal Teenies, mal Normale :o). 

Der Haken an der Sache ist allerdings, dass das Geschriebene oft nur sehr oberflächlich bleibt. Ich habe mir wirklich Mühe gegeben, meine verschickten Karten von oben bis uns unten mit interessanten und amüsanten Infos vollzustopfen.

Auf den Karten, die ich erhalten habe, waren aber oft nur liebe Grüße ( z.B. „Ich wünsche dir das Meer des Glückes und des lustigen Lebens“ oder „I hope you enjoy this card, If you return a card I will be very happy“).

Vielleicht kann man in diesem Rahmen nicht mehr erwarten. Ein interessantes Experiment war es alle Mal und für Postkartenfans definitiv zu empfehlen. 

Postcrossing (CC awesomatik.com)

Postcrossing (CC awesomatik.com)

(Visited 121 times, 1 visits today)

7 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*