Das Zelt der Zukunft

Hightech für ein besseres Naturerlebnis

Harvard Wissenschaftler des Wyss Institute for Biogically inspired Engineering haben angekündigt ein flexibles Material entwickelt zu haben, das zwischen undurchsichtig und transparent wechseln kann und Feuchtigkeit je nach Bedarf abweist oder zurückhält. 

Erfreuliches Resultat obgleich sich die Forscher von Tränen haben inspirieren lassen. 

Die neue Technologie ist vielseitig einsetzbar. Zum Beispiel für Pipelines, selbstreinigenden Kontaktlinsen oder auch Outdoorbekleidung und Zelte. 

Das Zelt der Zukunft könnte demnach Licht an einem trockenen Sonnentag blockieren oder bei Regen Wasser abweisen und transparent werden.

Weitere Informationen sowie ein Beispielvideo des Materials findet ihr in der offiziellen Presseerklärung mit dem schönen Titel Cry me a river of possibility. 

Das oben abgebildete Schrottzelt hatten wir auf unserem USA Westküsten Road-Trip dabei. Das wurde auch transparent, wenn man zu faul war das Außenzelt anzubringen. Allerdings war es dann nur bedingt absolut nicht wasserabweisend.

(via gadling)

(Visited 279 times, 1 visits today)
Written By
More from Fabian
Gili Islands – ein Inselparadies?
awesomatik  auf den Gili Islands Letzter Teil des awesomatik Summer roundups. Nach Singapur,...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*