Rettet den amerikanischen Nil – Der Colorado-River trocknet aus

Der Colorado River schlängelt sich durch 7 US-Staaten und zwei Länder. Seine Wassermassen formten den Grand Canyon. Er versorgt 30 Millionen Menschen mit Nahrung, Wasser und Energie und ist ein ikonisches Naturdenkmal des Westens. 

Doch der Hunger nach Energie und Wasser, lässt den Canyonmaker austrocknen. Und das in einem solchen Ausmaße, dass er nicht einmal mehr das Meer erreicht. Damit zählt der einst so  mächtige Colorado-River zu Amerika’s meist gefährdeten Flüssen

Um auf diese Notsituation aufmerksam zu machen, hat Pete McBride den Film Chasing Water gedreht, der einerseits auf die Gefahren des Missmanagement hinweist dabei aber auch den Fluss in seiner majestetischen Schönheit einfängt. 

Ein Teil des Filmmaterials wurde für die folgende Kampagne von americanrivers.org  verwendet. 

Atemberaubende Bilder, mitreißend erzählt. US-Bürger können sich hier für die Rettung einsetzen.

Colorado River Screenshot youtube

(via Natgeo)

(Visited 777 times, 1 visits today)
Written By
More from Fabian
In 14 min auf den Mt. Everest!
Das absolut unterhaltsamste Everest Video 2012 kommt von Rob Bradley. Ich weiß...
Read More
Join the Conversation

6 Comments

  1. Was mit dem Colorado gemacht wird ist wirklich eine Schande. Ganz nebenbei versalzen die Felder, auf die sein Wasser in Mengen verteilt wird. Und Las Vegas müsste eigentlich dicht gemacht werden, weil es nur auf Kosten des Colorado existieren kann. In Mexico kommt vom Colorado nur ein versalzenens Pissbächlein an…
    Leider trifft Dein Titel das Thema nicht, denn der Nil Nordamerikas ist eindeutig das Mississippi/Missouri-Flusssystem. 😉

  2. Ein in jeder Sekunde ausgesprochen beeindruckendes Video! Bleibt zu hoffen, dass der Colorado River niemals zum Stillstand kommt, ganz zu schweigen vom Austrocknen. Er ist so wunderschön und die ihn umgebende Natur ebenfalls!

Leave a comment
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*