Der Glaube an die Menschheit

Time is on my side

Da ist es wieder. Mein Reisetagebuch!!!
Wie ich neulich berichtete, war mir das gute Stück wegen meiner grenzenlosen Dummheit im Berliner Nahverkehr samt Rucksack, Reisepass, Führerschein und weiteren Gebrauchsgegenständen abhanden gekommen. 

Aber es zahlt sich aus an das Gute im Menschen zu glauben, Freunde! Dieses Credo bestimmt mein Leben und Arbeiten und hat mich bisher immer mit Glück, Liebe, Gesundheit und gutem Wetter gesegnet.  

Nachdem ich mich eine Woche über die Fundbüro Hotline der S-Bahn echauffiert habe, die übers Handy 3 Euro/min kostet und über Festnetz nur über eine 0900 Nummer zur erreichen ist, die von meinem Telefonanbieter gesperrt war, kam heute eine Mail mit der frohen Kunde, dass mein Rucksack aufgetaucht sei Ich hatte online einen Suchauftrag ausgefüllt. imgp8640

Seit ich das gute Stück vor ein paar Jahren günstig in Las Vegas erstanden hatte, hat er mir hervorragende Dienste erwiesen. Die Trinkflasche hatte ich übrigens diesen Sommer schon mal in Italien am Strand verloren und wiedergefunden! Reisepass und Führerschein waren auch noch drin!

IMGP8646Lieber Mensch, der den Rucksack gefunden und abgegeben hat. Mit deiner Solidarität und Nächstenliebe bist du für mich ein Held des Alltags und eine Inspiration für die millionen Handvoll Internetnutzer, die mein Blog lesen. Tausend Dank! 

(Visited 91 times, 1 visits today)
Tags from the story
, , , ,
Written By
More from Fabian
Wie man im Weltraum auf’s Klo geht
Exklusive Tour durch die ISS Man bekommt ja als Blogger eine Menge...
Read More
Join the Conversation

14 Comments

        1. says: Ken Takel

          Ja. Ich fände es sogar OK, wenn man das Geld behalten würde sofern man den Rest abgäbe. Finderlohn sozusagen. Aber manche behalten einfach alles und/oder schmeißen die Papiere weg. Das ist nicht die feine Art 🙂

          1. Das stimmt… Papiere sind schwierig und teuer zu ersetzen…
            Ich dachte immer die Fundbüros lassen,sich die Adressen der Finder geben? Es besteht ja sogar ein Anspruch auf Finderlohn. Was ja in der Tat vollkommen ok ist.

  1. says: Tanja

    Ich hoffe der FINDER deines Rucksacks liest deinen wundervollen Beitrag. Ich glaube Helden des Alltags gibt es viele, nur man sieht sie nicht, weil man selten über sie spricht. Das hast du ja getan!

    Liebste Grüße

Leave a comment
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*