Kabooom! So sieht es aus, wenn man eine Windkraftanlage sprengt

In Wildpoldsried wurden am Montag zwei elf Jahre alte Windenergieanlagen vom Allgäuer Überlandwerk gesprengt.

Kein alltäglicher Job für die Sprengmeister. Immerhin sind die Kollosse 93 Meter hoch samt Rotoren mit 73 Metern Durchmesser. 

Da sollte man schon schauen, dass sie in die richtige Richtung fallen.

Bis Ende des Jahres sollen an gleicher Stelle zwei modernere Räder stehen und doppelt soviel Leistung bringen.

Jeweils drei Megawatt, was ungefähr dem Verbrauch von 3700 Durchschnittshaushalten entspricht.

Na hoffentlich müssen sie die nicht auch bald sprengen. Die neuen Modelle werden von Jahr zu Jahr effizienter.

Heute las ich z.B. folgende Artikel: 

Das ist ja alles schön und gut aber wir sind ja hier um die Sprengung zu sehen. Also bitte schön:  3….2….1…. 

Mehr Details dazu unter dem Video und auf tagesspiegel.de.

(Visited 245 times, 1 visits today)

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*