Die Rettung für faule Radfahrer – Der Fahrradlift von Trondheim

Schon 1993 wurde unter dem Namen Trampe ein Fahrradlift in Trondheim installiert.

In seiner 15 jährigen Betriebszeit brachte er mehr als 200 000 faule Radfahrer schweißfrei 130 Meter auf den Brubakken Hügel und wurde dabei eine der beliebtesten Touristenattraktionen der norwegischen Stadt.

Im Jahr 2013 wurde Trampe von der französischen Seilbahn Firma Skirail sicherheitstechnisch auf den neuesten Stand gebracht und läuft nun unter dem Namen CycloCable®. 

Seid ihr stolze Sportler oder würdet ihr den Lift nutzen? Also ich auf keinen jeden Fall!

(via treehugger)

Würde ihr den Lift nutzen oder seid ihr stolze Sportler?

(Visited 1.083 times, 1 visits today)
Written By
More from Fabian
Nur für stabile Mägen – Sturm trifft auf Offshore-Plattform
Flotel nennt man die schwimmenden Plattformen, auf denen die Arbeiter von Offshore-Bohrinseln...
Read More
Join the Conversation

3 Comments

  1. says: trix

    Ich hab das dumme Gefühl, dass es mich ordentlich auf’n Appel packen würde. :’D Was die Fuss-Fahrrad-Koordination anbelangt zumindest sicher!!!

  2. says: Oli

    Ich finde das ein geniales Konzept, das ich testen wuerde, selbst wenn ich ein Sportler waere. Tatsaechlich bin ich aber so faul, dass es mir schon zu anstrengend waere, das Fahrrad ueberhaupt bis zum Lift zu schieben… 😉

Leave a comment
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*