Es kann nur eine geben – The Wall – Climb for Gold

Sportklettern hat 2020 2021 seine olympische Premiere in Tokyo gefeiert. Weil dafür drei Disziplinen kombiniert wurden (Bouldern, Lead- und Speedclimbing), mussten selbst die Besten bei null anfangen.

Und das war nicht die einzige Herausforderung auf dem Weg zur ersten olympischen Goldmedaille der Klettergeschichte. 

In “The Wall – Climb for gold” wurden die vier Elite-Klettererinnen Janja Garnbret (Slovenien), Shauna Coxsey (UK), Brooke Raboutou (USA), und Miho Nonaka (Japan) auf ihrer Odyssee zu den olympischen Spielen begleitet.

Von einer brutalen Qualifizierungs-Saison über  das Training unter Pandemie-Bedingungen bis hin zu schweren Verletzungen, hatten die vier Athletinnen einige Hindernisse zu überwinden.   

 

Am Ende konnte sich nur eine Dame, die Medaille um den Hals hängen und wer die Boulderworld-Cups der letzten Jahre verfolgt hat, der wusste auch schon wer. Aber diesem Erwartungsdruck muss man erstmal standhalten.

Wo wir schon dabei sind:  In den letzten Jahren hat Janja Garnbret die Kletterwettkampfszene dominiert und bei fast jedem Weltcup oder jeder Meisterschaft, an der sie teilgenommen hat, Gold gewonnen.
Meistert sie die perfekte Saison? Die Antwort könnt ihr euch aktuell kostenlos in dem Film Die perfekte Saison anschauen. 

(Visited 15 times, 1 visits today)
Written By
More from Fabian
awesomatik is on Mars!
Ein historischer Moment! Nicht nur für die USA, auch für mich. Vor...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*