GR 20 – Die ultimative Packliste

Was sollte man auf dem “härtesten Wanderweg Europas” dabei haben? Definitiv nicht zu viel!

Der Weg ist steinig und schwer (und nicht selten steil) deswegen gehört jedes Gramm auf den Prüfstand.

Je nachdem ob ihr auf den Hütten, im Leihzelt oder im eigenen Zelt übernachtet steigt oder fällt das Gewicht eures Rucksacks erheblich.

Ich bin kein ultraleicht-Wanderer, säge nicht den Griff meiner Zahnbürste ab und schlafe nicht unterm Tarp. 

Die folgende Auswahl richtet sich demnach an Menschen, die einen guten Kompromiss zwischen Komfort und Gewicht schätzen.

Bekleidung & Rucksack GR 20 Packliste

– Trekkingrucksack – Osprey Atmo AG 65
Trekkingschuhe – Lowa Innox GTX Mid
– Trekkingstöcke – Black Diamond
Leichte Fleecejacke – Decathlon
– Regenjacke – Patagonia Torrent Shell
– Regenhose – Decathlon (optional)
–  Merino T-Shirt – Woolday (1 bis 2 Stück)
Wanderhose Zip-Off – Decathlon
– Wandersocken – Smartwool Merino (2 Paar)
Handschuhe – Decathlon (Optional aber gut für die Kletterhilfen)
Kopfbedeckung – North Face Horizon Cap
– Multifunktionstuch – Buff (optional)
Adiletten (optional)
Funktionsunterwäsche (2 Stück) – Decathlon
–  evtl. Schlafshirt / leichte Jogginghose/ Leggins
– Sonnenbrille

Mit meinem Rucksack bin ich im großen und ganzen zufrieden, da er vielseitig verstellbar ist und zahlreiche Verstaumöglichkeiten hat. Allerdings gibt es bestimmt leichtere Modelle. Für den GR 20 habe ich die abnehmbare obere Tasche zu Hause gelassen.  

Den perfekten Wanderschuh gibt es aus meiner Sicht (noch) nicht, Ich habe eine große Abneigung gegen Bergstiefel. Der Trend in den Alpen geht ja sowieso Richtung Trailrunner. Da ich mich aber in halbhohen Schuhen etwas sicherer fühle sind die Lowa  Innox GTX mid ein guter Kompromiss. Auch wenn das leichte Gewicht zu Lasten der Haltbarkeit geht. 

Für diese Tour habe ich mir die Patagonia Torrent Shell Regenjacke gegönnt. Auch hier gibt es leichtere Modelle aber ich finde sie ist gold wert. Robust und mit Belüftungsöffnung unter den Armen. 

Zelt & Schlafen GR 20 Packliste

Ultraleicht-Zelt – Naturehike Cloud up 2 (upgrade 20D Version – 2 Personen)
– Leichte Isomatte  – Thermarest Z-lite
– Schlafsack – North Face Cat’s meow
Stirnlampe (optional)
– ggf. Ohropax

Leichte Zelte kosten eine Menge Geld. Für Zelte unter 2 kg  geht es meist ab 400 Eur aufwärts los. Ich war in einigen Outdoor-Läden und habe das Internet durchforstet. Ursprünglich hatte ich geplant mir das MSR Hubba Hubba NX zu holen und bin dann durch Zufall im Netz auf den chinesischen Hersteller Naturehike gestoßen. Das Cloud up 2 upgrade Zelt hat weniger als die Hälfte gekostet und so habe ich es einfach mal riskiert.

Ich habe es definitiv nicht bereut.
Für diesen Preis bekommt man aus meiner Sicht kein besseres. Es ist verhältnismäßig leicht, lässt sich super schnell aufbauen, ist absolut wasserdicht, steht stabil im Wind und man kann darin aufrecht sitzen. Nur solltet ihr darauf achten, dass es die upgrade-Version ist. Die hat eine zusätzliche Ventilationsklappe hinten, die Kondensationsfeuchtigkeit verhindert. Allerdings ist das Zwei-Personen-Zelt aus meiner Sicht nur für eine Person mit Gepäck geeignet. Mehr Gewicht könnt ihr natürlich mit der Ein-Person-Variante sparen. 

Verpflegung & Kochen GR 20 Packliste

Ultraleicht Kochtopf – Toaks 750 ml
– Trinkblase (3 Liter) / Wasserflasche
Leichtes Messer – Opinel Colorama
Trekkingnahrung (Optional)
– Energie-Riegel / Snacks / Tee / Kaffee /Kakao
– Zip-Tüten (Für Lebensmittel und anderen Krimskrams)

Ich hatte noch Trekkingnahrung für zwei Tage von meiner letzten Tour übrig und hab die eingesteckt aber das könnt ihr euch sparen. Ich habe lieber einen leichteren Rucksack auf den Schultern und zahle dafür etwas mehr für Lebensmittel.
Den Kocher könnt ihr definitiv zu Hause lassen. Es gibt an jeder Hütte Kochstationen, die für alle nutzbar sind. Ich glaube es gab sogar Töpfe aber mit einem ultraleicht-Topf seid ihr auf der sicheren Seite.
Das Lebensmittelangebot für Veganer und Vegetarier ist auf den Hütten sehr begrenzt. Da müsstet ihr ggf. zusätzliche Nahrung mit einplanen.

Erste-Hilfe & Hygiene GR 20 Packliste

Erste-Hilfe-Set
– Blasenpflaster (Optional)
– Mikrofaser Handtuch
Mehrzweckseife
– Kulturbeutel
– Beutel / Plastiktüte für Dreckwäsche
– Tape
– Schmerzmittel
– Sonnencreme
– Toilettenpapier

Gutes Tape, (Blasen)pflaster und Schmerzmittel sind wichtige Begleiter auf jeder Fernwanderung. Neu habe ich für mich bei Decathlon Mehrzweckseife entdeckt (biologisch abbaubar). Damit kann man sich, seine Kleidung und sein Geschirr waschen. Alles in einem kleinen Fläschchen.

Elektronik GR 20 Packliste

– Telefon
Powerbank
E – reader – falls ihr nicht analog lest (optional)
– GPS-Multisport-Smartwatch (optional)
Fotoapparat (optional)
– Kopfhörer (optional)

Auf meine Sony Alpha 6000 Kamera habe ich dieses Mal verzichtet. Mein liebster Ausrüstungsgegenstand ist und bleibt aber definitiv mein Kindle Paperwhite. Mit Hintergrundbeleuchtung, wasserdicht und mit zig Büchern drauf, sogar ein paar Survival-E-books für alle Fälle!

Die Auflademöglichkeiten sind begrenzt, deswegen kann es nicht schaden eine Powerbank dabei zu haben. 

Sonstiges

–  GR 20 Wanderführer (digital oder analog)
– Auslandsreiseversicherung
– Reisedokumente, Bargeld
– Gute Laune

Ich hatte den Rother Wanderführer dabei, von dem ich nur abraten kann. Der unterteilt den GR 20 in viel zu viele Etappen (19!) und Varianten. Es war lästig sich damit die Strecke zusammenzufriemeln.
Vielleicht ist der neue Outdoor-Führer da besser. Ansonsten kann man sich wunderbar alle Infos auf der Seite le-gr20.fr zusammensuchen inkl. Kartenmaterial zu jeder Etappe (Franz./Engl.). 

Fazit

Sobald man seine Ausrüstung zusammen hat, sollte man alles auf einem Kurztrip durchtesten. Ich hab das z.b. auf dem Forststeig getan.
Anschließend gehört jedes Gramm nochmal auf den Prüfstand.
Mit kleinen Tricks, könnt ihr Gewicht sparen. Hüllen und Verpackungen weglassen. Ich habe z.B. meine Kindle Hülle weggelassen und ihn stattdessen in mein Mikrofaserhandtuch gewickelt. Jede Kleinigkeit hilft.
Je weniger ihr tragt, desto mehr werdet ihr den Trail genießen. Viel Spaß beim Packen!

Falls ihr noch Fragen zum GR 20 habt, könnt ihr mir gerne auf IG oder per Mail schreiben.

Unterwegs auf dem GR 20

Teil 1 – Organisation, Kosten, Vorbereitung
Teil 2 – Die ultimative Packliste
Teil 3 – Von Calenzana bis Tighjettu
Teil 4 – Von Tighjettu bis Capannelle
Teil 5 – Von Capannelle bis Conca

Alle Links in diesem Beitrag sind affiliate-Links. 

(Visited 199 times, 1 visits today)
Tags from the story
, , , , ,
Written By
More from Fabian
Cerro Torre – Nicht den Hauch einer Chance
Cerro Torre – A Snowball’s Chance in Hell  Wenns hier schon um...
Read More
Join the Conversation

1 Comment

Leave a comment
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*