17 Fernweh induzierende Filme

Die besten Reisefilme

Die Besten Reisefilme

Nach diesen Filmen packst du deine Koffer

Ich habe auf diversen Reiseblogs Listen zu diesem Thema gesehen und nun mal meine eigenen Favoriten zusammengestellt. 

Wer keine freien Urlaubstage mehr hat, sollte es vermeiden sich einen der folgenden Filme anzuschauen.  

talentedmr1. Der talentierte Mr. Ripley

von Anthony Minghella – Schöne Menschen vor traumhafter Kulisse. Da möchte man sich nur auf eine Vespa schwingen und zu den Klängen des fabelhaften Soundtracks durch die pittoresken Gassen von Italien fahren. 

1_Daniel_in_the_sea2. Alle James Bond Filme

Die 007-Filme sind nicht nur hochpreisige Werbeclips für Autos und andere technischen Spielereien. Auch exotische Länder werden gekonnt in Szene gesetzt und warten darauf vom Zuschauer entdeckt zu werden. 

roadmovie-23. Stand by Me – Das Geheimnis eines Sommers 

von Rob Reiner – Was könnte es Schöneres geben als einen abenteuerlichen Sommer mit seinen besten Freunden zu verbringen?

024. Open Range – Weites Land

von Kevin Kostner – Der Wilde Westen von seiner prächtigsten Seite. Weites Land auf Pferderücken entdecken. Mein Traumurlaub.  

xl_im+juli+szenen+15. Im Juli 

von Fatih Akin – Ein Roadtrip mit der Frau deines Lebens. Noch Fragen?

A Perfect Getaway56. A Perfect Getaway 

von David Twohy – Ein Pärchen im Wanderurlaub auf Hawaii. Bei den spektakuläre Naturaufnahmen ist es fast egal, dass der Film ein B-Slasher ist. 

040237. The Beach 

von Danny Boyle – Die Verfilmung von einem meiner Lieblingsbücher. Leider nicht wirklich gelungen aber zumindest die erste Hälfte fängt gut den Geist des Rucksacktourismusses ein.
Und der Filmstrand hat sich nicht ohne Grund zum beliebten Reiseziel entwickelt.

CrouchingTigerHiddenDragon18. Crouching Tiger, Hidden Dragon 

von Ang Lee – Einer meiner Lieblings-Martial-Art-Filme. Spektakuläre Choreografien vor magischen Landschaften. China von seiner schönsten Seite. 

auberge4valise9. L’ Auberge Espagnole – Barcelona für ein Jahr 

von Cédric Klapisch – Mein Studienjahr in Granada war zwar um einiges besser als dieser Film aber Romain Duris hat tausende junge Menschen dazu inspiriert sich auf das Abenteuer Erasmus einzulassen. Ich kann es nur dringend empfehlen!

into-the-blue210. Into the Blue 

von John Stockwell. Sexy Menschen vor türkisblauem Wasser. Wer da nicht Schnorchel und Badehose auspacken will, dem kann ich auch nicht helfen. Der Film ist Schrott aber ich könnt mir den auch ohne Ton anschauen. 

platoon-0111. Platoon

von Oliver Stone – […] Für mich ging’s in Vietnam nicht um Gewalt und Grauen. Es ging um anderes Zeug: durch den Gewehrlauf Haschisch rauchen, über dem Mekong-Delta LSD abwerfen, mit dem Hubschrauber fliegen, während der “Walkürenritt” aus Lautsprechern dröhnt. Und das alles vor einem Hintergrund, wie ich ihn mir wilder und exotischer nicht vorstellen konnte […] Auszug aus “The Beach” von Alex Garland. Kann ich nur unterschreiben.

rogue12. Rogue – Im falschen Revier 

von Greg Mclean – Klar, ein gefräßiges, überdimensionales Krokodil ist vielleicht nicht der beste Botschafter für den Nord-australischen Tourismusverband aber die Umgebung ist toll in Szene gesetzt. Und der Film ist auch top!

apocalypto-503ba3c62897d13. Apocalypto

von Mel Gibson – Ein bildgewaltigeren Epos hat man selten gesehen. Für Fans von Südamerika und Enthauptungen. 

0314. El Mariachi Trilogy

von Robert Rodriguez – Der ganze Charme Mexicos in drei Filmen.”Bad beer, bad service. Don’t people know not to come in here?”

11625353ax415. Hors de Prix – Liebe um jeden Preis 

von Pierre Salvadori – Gute romantische Komödie mit tollen Schauspielern im Stil von “Breakfast at Tiffany’s”. Für alle, die sich einen Luxus-Urlaub an der französischen Riviera ergaunern wollen.

midnight_paris_screenshot116. Alle Woody Allen Filme 

Woody Allen mag Luxus, das schöne Leben und die schönen Künste (wer könnte es ihm verdenken). Das spiegelt sich  in all seinen Filmen wieder. Sei es in  To Rome with love, Midnight in Paris, Vicky Cristina Barcelona oder Match Point. Für Freunde von Städtereisen und lauen Sommernächten.encounters_at_the_end_of_the_world_2007_580x435_710896

17.  Begegnungen am Ende der Welt 

von Werner Herzog – Alle verrückten Menschen purzeln den Äquator runter und versammeln sich in der Antarktis. Sehr unterhaltsame Doku über Aussteiger und Forscher am Ende der Welt. Eine Reiseinspiration für den anspruchsvollen Urlauber. 

Natürlich gibt es noch viel mehr Filme zu dem Thema wie z.B. Into the Wild, Lawrence von Arabien
und, und, und…

Welcher Film löst bei euch Fernweh aus ? Schreibt es in die Kommentare!

(Alle Filme mit Amazon Partnerlinks)

(Visited 959 times, 1 visits today)
Written By
More from Fabian
Die Outdoorbücher des Jahres
Die Gewinner der BANFF MOUNTAIN BOOK COMPETITION Alle Jahre wieder kürt eine...
Read More
Join the Conversation

21 Comments

      1. says: viacologne

        Der Film der uns am nachhaltigsten Fernweh beschert hat:

        Into The Wild

        Sonst auch:
        7 Jahre in Tibet
        Eat, Pray, Love – wenn die dumme Liebesgeschichte nicht wäre
        Lost In Translation
        Casino
        Vicky, Christina, Barcelona

  1. says: nextkabinett

    Hat dies auf Germanys next Kabinettsküche rebloggt und kommentierte:
     
    ~¤٠※ʚįɞ•☼•ʚįɞ※٠¤~
     
    Germanys next Sommerpostkarten (109)
     
    ~¤٠※ʚįɞ•☼•ʚįɞ※٠¤~
     
    Listen sind ja sehr en vogue. Sie machen es den Datenkraken einfacher, unsere Vorlieben abzuschöpfen. Bestimmt lohnt es, dies auch in der Sommerpause im Blick zu haben. Ken Takel hat eine Liste mit seinen 15 Lieblingsfilmen zusammengestellt, die seine Wanderlust wecken. Bei einigen Filmen geht es mir genauso, obwohl ich die Filme selbst nicht mag. Einige Filme muss ich mir erst mal ansehen und ich würde noch einige austauschen oder ergänzen wollen. Beispielsweise Zimmer mit Aussicht … Florenz sehen und lieben, Das Piano … Neuseeland lockt, Paris Texas, Bis ans Ende der Welt, überhaupt alle Wim Wenders Filme , Gorky Park … Moskau und die russischen Wälder, Der Pferdeflüsterer … Montanas Seelenlandschaft, Jenseits von Afrika … die Farben der Savanne, Der englische Patient … die Magie italienischer Kirchen und die Farben der Wüste, Aus der Mitte entspringt ein Fluß (A River Runs Through It) … die Magie des Fliegenfischens und der Flüsse Montanas, Eine Detektivin für Botswana (The No. 1 Ladies’ Detective Agency) … ich will nach Botswana und nach Südafrika, sofort! … Die Geschichte vom weinenden Kamel … die Weite der mongolischen Steppe, Urga … die Schönheit der mongolischen Steppe, Reise nach Indien (A Passage to India) … die Farben Indiens …wie gesagt, diese Liste könnte noch endlos weitergehen und eigentlich brauche ich auch bloß ARTE einzuschalten, die täglichen Reportagen dort wecken auch ohnedies meine Reiselust. Off we go … Lieber Ken Takel, hab noch eine entspannte Sommerzeit. Beste Grüße von hier aus, die Social Secretary
     
    ~¤٠※ʚįɞ•☼•ʚįɞ※٠¤~
     

      1. says: ullli23

        Ah, sorry, das hatte ich übersehen. Und auch, dass schon vor mir jemand in den Kommentaren “Into the wild” erwähnt hatte.
        Das Buch kenne ich gar nicht, meinst Du denn, es lohnt sich noch das Buch zu lesen, nachdem man den Film mehrfach gesehen hatte?
        Zum Film: Neben den tollen Aufnahmen gefiel mir auch die Musik sehr, aber am allerbesten fand ich Kristen Stewart…

  2. says: rollinger

    Ich lege nach mit “Bis ans Ende der Welt” von Wim Wenders. Beginnt in Paris und endet in Australien. Spielt etwas in der Zukunft aber nicht weit. Kann ich empfehlen.

      1. says: rollinger

        Es war einer der Filme den ich (1992?)alleine im Kino sah. William Hurt und ein Aufgebot von großen Stars spielen da kleine Rollen in einer aberwitzigen Geschichte.
        Ich habe gerade mal in einem Onlinekaufhaus meine Wunschliste mit dem Directors Cut bestückt. 4,5 Stunden geht der Film dann. Das wusste ich auch nicht.

  3. says: masuko13

    Super Idee, hatte auch schon mal den Gedanken, besonders gelungene Romanverfilmungen aufzulisten. Und finde nun bei dir viele meiner Lieblingsfilme 😉

    Deiner List möchte ich gern Bernardo Bertoluccis “Himmel über der Wüste” (nach dem Roman von Paul Bowles) hinzufügen und “Der stille Amerikaner” (Regie Phillip Noyce, nach einem Roman von Graham Greene). Beide Filme sind absolut sehenswert und entführen in exotische Fernen: Nach Marokko und Vietnam.

    1. says: Ken Takel

      Ja, musst du unbedingt machen!! Ich bin ja ein großer Filmfan und lese häufig Romane, von denen ich weiß, dass sie demnächst verfilmt werden.

      Auch interessant wären, Romane, die deiner Meinung noch verfilmt werden sollten. Oder welche, die unverfilmbar sind. Möglichkeiten über Möglichkeiten 🙂

      Die Filme werde ich mir mal anschauen!

Leave a comment
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*