Der Berg ruft – awesomatik auf dem GR 5

Vom Genfer See zum Mittelmeer

Sommerzeit ist Wanderzeit. Und die möchte ich natürlich bestmöglich nutzen.

Dieses Jahr habe ich mir den GR 5 vorgenommen. Je nach Routenführung wandert man vom Genfersee zwischen 660 bis 740 km bis ans Mittelmeer. 

Die kürzere Variante führt nach Nizza. Die schönere und etwas längere Variante durch die „Vallée des Merveilles“ (Das Tal der Wunder) bis nach Menton. 

Da ich wirklich nur genau die 32 Urlaubstage habe, die man in Etappen für die gesamte Strecke nach Menton benötigt, werde ich schauen, wie die Bedingungen vor Ort sind und eventuell auf die kürzere Variante ausweichen, falls die Zeit knapp wird. 

Gesetzt den Fall, dass ich überhaupt soweit komme. Denn eigentlich hat mir meine Orthopädin gerade eine vier wöchige Laufpause aufgrund eines Schienbeinkantensyndroms verordnet. Und von meinem operationsgeplagten linken Bein ist sowieso der Lack ab. 

Aber Gehen ist ja nicht Laufen und Hin-und Rückflug sind schon gebucht. Also werde ich versuchen, das beste draus zu machen. 

Erste Erfahrung mit einer längeren Wanderung konnte ich letztes Jahr auf dem Traumpfad München-Venedig sammeln. Da bin ich nach 29 Tagen geradeso humpelnd auf dem Markusplatz angekommen. 

Dieses Jahr gilt es circa 100 km und etliche Höhenmeter mehr zu bewältigen ohne viel mehr Zeit dafür zu haben. Es wir also ein starkes Stück Arbeit.

Also wünscht mir Glück! Ich kann es brauchen.

Ich werde mit Sicherheit immer wieder von unterwegs auf Instagram & Facebook berichten. Ich freue mich über digitale Begleiter!

Ich wünsche euch einen schönen Sommer! See you on the other side!

(Visited 92 times, 1 visits today)

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*