Idee des Tages – Die Hände in einen Feuerameisenhaufen stecken

Ich habe zwei extrem schmerzhafte Erinnerungen an Ameisen. Einmal hab ich mich in Frankreich aus Versehen auf einen Ameisenhaufen gesetzt und einmal sind mir in Französisch Guyana bei einer Flussfahrt welche von einem Baum auf den Arm gefallen. Aua. Aua. Aua. 

Die nehmen Heiminvasionen jedenfalls nicht mit Humor. 

Das merkt auch der Tierexperte Coyote Peterson (bester Name) ziemlich schnell.

Im “Dienste der Wissenschaft” wollte er mal testen ob es möglich ist seine Hände 60 Sekunden lang in einen Feuerameisenhaufen zu stecken. 

Aber der Tüp hat sich auch schon von ganz anderen Tieren beißen lassen. Loco!

(Visited 179 times, 1 visits today)
Written By
More from Fabian
Joshua Tree – Der Geheimtipp unter den US – Nationalparks
Der Joshua Tree Nationalpark in Kalifornien ist nicht so bekannt und auf...
Read More
Join the Conversation

1 Comment

Leave a comment
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*